Random thoughts and musings. Part of an oliology.

oliology.diary

Sonntag, Juli 30, 2006

Dawn clock (part 2)
Sonnenaufgangswecker (Teil 2)

Recently, I bought a dawn clock.

Unfortunately, that waking-with-an-artificial-dawn didn't quite work because

  • I so far had slept with the shutters open and so could sleep through sunrises (and even more so through artificial ones)
  • I cannot wide-open my windows when I use the shutters, and then I cannot sleep due to the immense heat

But at least the buzzer is a lot nicer than the one from my previous alarm clock. In addition, the dawn clocks makes a wonderful bed lamp for reading and displays the time quite nicely.

In fall, I'll start using the articial sunrise for some real waking-me-up.


Ich hatte mir doch neulich einen Sonnenaufgangswecker gekauft.

Bisher funktioniert das mit dem Wecken per künstlichem Sonnenaufgang aber noch nicht so richtig, weil

  • ich zum einen bisher immer ohne Jalousien geschlafen habe und deswegen von Sonne nicht wach werde und von künstlicher Sonne erst recht nicht
  • ich mein Fenster nicht weit öffnen kann, wenn ich meine Jalousien benutze, und dann wegen der Hitze nicht schlafen kann

Aber immerhin ist der Weckton viel angenehmer als der meines bisherigen Weckers. Außerdem lässt sich der Wecker wunderbar als Leselampe benutzen, und die Zeit zeigt er auch sehr schön dezent an.

Im Herbst werde ich dann mal den künstlichen Sonnenaufgang tatsächlich zum Wecken benutzen.

Oliver @ 03:00 | Permalink | 0 comments/Kommentare

hot
heiß

The thermometer in our kitchen offers a too-hot mode which is automatically activated when it is so hot that the exact temperature doesn't matter any more. With this device, that's at about 28 degrees centigrade and up.

thermometer with blank display


Das Thermometer bei uns in der Küche besitzt einen Zu-heiß-Modus, in den es automatisch geht, sobald es so heiß ist, dass die genaue Temperatur auch keine Rolle mehr spielt. Das ist bei diesem Gerät so ab 28 Grad.

Thermometer ohne Anzeige

Oliver @ 02:54 | Permalink | 0 comments/Kommentare

(a German poem)
Wer reitet so spät durch Wind und Nacht …

… es ist der Oli, wer hätte's gedacht.
Erst wollt' er zur Party bei einem Kollegen,
doch die fiel wohl aus – und zwar war es wegen
Vergesslichkeit. Fehlte doch die eine Mail:
die Party verschoben!. So stand ich nun, schnell
mit Fahrrad und Helm vor besagter Haustür.
Es sei ihm wohl peinlich. Ob ich nicht dann dafür
mit ihm und den Lieben was trinken wohl würd'?
Doch gerne. Sehr nett war's. Dazu hat's geführt.

Oliver @ 02:52 | Permalink | 0 comments/Kommentare

Samstag, Juli 15, 2006

Dawn clock
Sonnenaufgangswecker

Recently, I ordered a Dawn clock that got delivered yesterday. A very nice toy with about 1000 features, but I suspect that the user interface has been designer by a compiler organization: When button A is down (depressed), the alarm is off, which can be seen by the fact that the display is on. To switch the alarm on, button A needs to be up (elevated) so that the display is off.

It has taken my flatmate and me half an hour to find out how to have the clock in night mode (display off) with the alarm switch off (like on weekends).

On Monday, I'll have an occasion to test the alarm function.


Ich habe mir vor kurzen einen Sonnenaufgangswecker bestellt, der gestern angekommen ist. Ein sehr nettes Spielzeug mit 1000 Features, aber ich vermute, dass die Benutzeroberfläche von einem Compilerhersteller konzipiert wurde: Wenn Schalter A heruntergedrückt (depressed) ist, ist der Wecker ausgeschaltet, was man daran sieht, dass das Display eingeschaltet ist. Um den Wecker einzuschalten, muss der Schalter A nicht gedrückt (elevated) sein, so dass das Display ausgeschaltet ist.

Mein Mitbewohner und ich haben zusammen eine halbe Stunde gebraucht, um herauszufinden, wie man den Nachtmodus einschalten kann (Display aus), aber die Weckfunktion trotzdem ausschalten kann (etwa fürs Wochenende).

Am Montag werde ich dann Gelegenheit haben, mal die Weckfunktion zu testen.

Oliver @ 11:24 | Permalink | 0 comments/Kommentare

Sonntag, Juli 09, 2006

Donnerstag, Juli 06, 2006

Sirup mode reloaded
Sirupmodus reloaded

Sirup mode strikes back: And I'm even supposed to write some code. And Amarok is playing shallow, lethargic music too. I'll make myself an ice cream coffee, maybe things will be better afterwards.


Der Sirupmodus schlägt zurck – und dabei soll/will ich jetzt eigentlich sogar ein bisschen Code schreiben. Und Amarok sucht gerade auch nur träge, seichte Musik heraus. Ich mache mir jetzt erst einmal einen Eiskaffee, vielleicht geht's danach besser.

Oliver @ 18:28 | Permalink | 0 comments/Kommentare

Good people

Good Software

Archive

This page is powered by Blogger. Isn't yours?